Infografik zur IFA 2015: Wer macht im Vorfeld der Messe Schlagzeilen?

Content Fleet Content Fleet 01/09/2015
Infografik zur IFA 2015: Wer macht im Vorfeld der Messe Schlagzeilen?
(© 2015 Volkmar Otto)

Am 4. September beginnt die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin. Welche Elektronikhersteller dort die Besucher begeistern werden, wird sich erst noch zeigen. Welche Brands es jedoch in den vergangenen sechs Monaten geschafft haben, sich zum Keyword IFA im Internet am besten zu positionieren, zeigt unsere Infografik die auf den Daten des Storybeat von Content Fleet basiert.

150917_IFA 2015-01

 

Samsung Galaxy Note 5 interessiert Publisher und User gleichermaßen

 

Das Galaxy Note 5 von Samsung ist im letzten halben Jahr nicht nur bei den Publishern, sondern auch bei den Nutzern von Social Media das wichtigste Thema im Zusammenhang mit der IFA 2015. Schon die Gerüchte im Mai, dass Samsung das Galaxy Note 5 auf der IFA vorstellen könnte, sorgen für viel Buzz. Auch die Meldung, dass das Phablet doch schon früher gelauncht werden könnte sowie die Nachricht zum tatsächlichen Veröffentlichungs-Termin verbreiten sich schnell viral. Mit Ausnahme von Platz 3, einem Artikel zur ASUS VivoWatch und Platz 7, Gerüchten zum Xperia Z5 von Sony, drehen sich alle Artikel der Top Ten der Publikationen mit den meisten Social Media Reaktionen um das Samsung Galaxy Note 5.

 

IFA-Vorbericht_1
 

Wichtigste Keywords im Bereich IFA

 

Die Keywords zum Samsung Galaxy Note in verschiedenen Varianten dominieren das Ranking der wichtigsten Keywords im Bereich IFA. Das Samsung Galaxy Note Edge und S6 Edge tragen ebenfalls zum Erfolg des Herstellers bei. Die Hälfte der Top-Ten-Keywords, darunter Platz 1 und 2, gehen an die Südkoreaner.

Sony und Huawei schaffen es ebenfalls in die Top Ten der wichtigsten Keywords im Bereich IFA. Die Marke Sony nimmt Platz 3 ein und positioniert sich mit dem Keyword Sony Xperia auf Platz 6. Huawei erreicht Platz 5.

Als nicht markenbezogene Keywords schaffen es „Smartphone“ (Platz 9) und „Smartwatch“ (Platz 10) in das Ranking der wichtigsten Keywords im Bereich IFA. Die Artikel zum Thema Smartphone beziehen sich auf verschiedene Hersteller, wobei jedoch Sony am häufigsten genannt wird. Ein Blick auf die Artikel, die mit dem Keyword Smartwatch verbunden sind zeigt hingegen, dass es in den meisten Publikationen ebenfalls um Samsung geht, nämlich um die Smartwatch Gear S2.

 

IFA-Vorbericht_2

In welchen Ländern ist die IFA ein Thema?

 

Mit Abstand die meisten Publikationen (rund 2.000) in den sechs Monaten vor der IFA erscheinen in Deutschland, dem Gastgeberland der Elektronikmesse. Während in den USA noch rund 800 Artikel veröffentlicht werden, sind es in England (rund 230), Frankreich (rund 170) und Italien (rund 150) deutlich weniger.

 

IFA-Vorbericht_3

Publisher: Sorgt Masse für Beliebtheit in Social Media?

 

Der aktivste Publisher kommt nichtsdestotrotz aus Italien. Mit 119 Publikationen zum Keyword IFA ist HDblog.it das Medium mit den meisten Artikeln seit März 2015. Auf Platz 2 folgt PocketNow.com mit 70 Artikeln. Doch während PocketNow.com mit seinen Publikationen im Schnitt rund 338 Social Media Reaktionen hervorruft und die beliebtesten Veröffentlichungen sogar rund 1.500 Shares, Likes und Comments erreichen, sind die Artikel von HDblog.it in den sozialen Netzwerken weniger populär. 5 Artikel erreichen Social Media Reaktionen im dreistelligen Bereich, sonst bleiben sie meist zweistellig. Im Schnitt erreicht der italienische Blog 26 Social Media Reaktionen pro Artikel. Berücksichtigt man jedoch auch die Einwohnerzahlen von den USA und Italien, so schneidet PocketNow.Com in den sozialen Netzwerken zwar immer noch besser ab. Jedoch nicht um den Faktor 13, sondern nur etwa um den Faktor 2,6.

Für deutlich weniger Social Media Reaktionen sorgen die Artikel von Inside-Handy.de (Platz 3 der Publisher mit den meisten Publikationen) oder Softpedia (Platz 4). Diese Medien veröffentlichen zwar 70 beziehungsweise 60 Artikel, erreichen damit in den sozialen Netzwerken aber fast keine Resonanz.

 

IFA-Vorbericht_4

 Jeder Artikel ein viraler Hit

 

Gemessen an den SocialMedia Reaktionen pro veröffentlichtem Artikel ist jedoch auch PocketNow.com nicht der erfolgreichste Publisher. The Verge, Android Authority und Android Central sorgen für weit mehr Interaktion:

  1. The Verge: 3 Artikel, 4.337 (=1.928 + 2.010 + 399 Social Media Reaktionen, Schnitt: 1.445 Social Media Reaktionen pro Artikel
  2. Android Authority: 31 Artikel, 20.470 Social Media Reaktionen, Schnitt: 660 Social Media Reaktionen pro Artikel
  3. Android Central: 13 Artikel, 6.382 Social Media Reaktionen, Schnitt: 491 Social Media Reaktionen pro Artikel

Setzt man also den Aufwand, einen Artikel zu erstellen, in Relation zu Reichweite und Engagement, so zeigt sich, dass es nicht unbedingt von Vorteil ist, auf Masse zu setzen.

IFA 2015 auf Facebook: Von Samsung keine Spur

 

Während es Samsung bei den Publishern geschafft hat, für besonders viel Resonanz zu sorgen, zeigt sich auf Facebook ein anderes Bild. Hier erlangen mit Clueso und Judith Rakers zwei Promis die meisten Shares, Likes und Comments. Im Clueso-Post von Anfang Juni geht es um die Verlosung von Konzert-Karten. Das Keyword IFA taucht dort auf, da der Sänger im IFA-Sommergarten am Eröffnungstag der Messe ein Konzert geben wird. Er erreicht rund 5.000 Facebook-User. Moderatorin Judith Rakers postet ein Foto von einer Presseveranstaltung der IFA im Juli und sorgt damit für rund 2.000 Reaktionen.

Mit Blick auf die Elektronikhersteller zeigt sich, dass auf Facebook andere Marken punkten als bei den Publishern. LG Mobile sowie LG Electronics nehmen im Ranking der viralsten Facebook-Beiträge Platz 3, 4 und 9 ein. Der Provider ZTE erreicht Rang 5, Asus Rang 8. Mit Dyson auf Platz 7 schafft es auch ein Hersteller von Haushaltsgeräten in die Top Ten. Auch die Ticket-Verlosung von MasterCard für die Music-meets-media-Party erreicht viele User auf Facebook, sodass es der Kreditkartengesellschaft gelingt, über das Keyword IFA für Aufmerksamkeit zu sorgen.

 

IFA-Vorbericht_5

Twitter: Samsung und Sony lassen Huawei knapp hinter sich

 

Mit Blick auf das Keyword IFA und die dazugehörigen Hashtags zeigt sich, dass Twitter der News-Ticker unter den sozialen Netzwerken ist und viele Publisher dieses Medium zur Verbreitung ihrer Artikel nutzen. So gelingt es Samsung auch hier, genau wie in den klassischen Online-Medien, für Aufmerksamkeit zu sorgen – jedoch nicht allein. Neben Samsung (Platz 1, 7 und 8 im Ranking der viralsten Tweets) schaffen es auch Sony (Platz 2 und 10), Huawei (Patz 3 und 9) sowie Microsoft (Platz 5) und Lenovo (Platz 6) in die Top Ten. Platz 4 teilen sich Motorola, LG, Asus und Huawei dank eines Tweets von Android Authority zu Android-Smartwatches.

 

IFA-Vorbericht_6

Fazit

 

Am Beispiel von Samsung zeigt sich dass es sich für Elektronikhersteller lohnen kann, Gerüchte zur Veröffentlichung von bestimmten Gerätemodellen zu lancieren und zu nähren, bevor die tatsächlichen Veröffentlichungsdaten bekanntgegeben werden. Dabei ist es sinnvoll, schon frühzeitig auf das Keyword IFA zu setzen, um im Vorfeld der Messe Publisher und User auf sich aufmerksam zu machen.

Allerdings sollten die Hersteller neben der Verbreitung von News über Publisher auch ihre eigenen Social Media Kanäle pflegen. Während Samsung im Ranking der viralsten Facebook Beiträge nicht auftaucht, schaffen es Marken wie LG und ASUS im sozialen Netz für viele Interaktionen zu sorgen.

Auf Twitter gelingt es verschiedenen Publishern, viel Buzz zu erzeugen, doch auch Brands können es dort schaffen, direkt das Publikum zu erreichen, wie das Beispiel von Lenovo zeigt.

Weitere Artikel