Von Print bis Potenzialanalyse: Das ist neu bei uns

Content Fleet Content Fleet 27/02/2020
Von Print bis Potenzialanalyse: Das ist neu bei uns
Content Fleet goes Print: Das gedruckte TURN ON Magazin bietet crossmediales Infotainment. (© 2020 Content Fleet)

Ordentlich was los bei Content Fleet: Mit dem gedruckten TURN ON Magazin zeigen wir, wie erfolgreiches Content Marketing im Bereich Print geht und digitale Aktivitäten optimal flankiert. Wir sind nun in der Lage, sämtliche verfügbaren Kanäle mit spannenden und relevanten Inhalten zu bespielen. Lesen Sie hier mehr darüber – und erfahren Sie, was sich noch bei uns getan hat.

Content Fleet goes Print 2.0

Print ist tot? Von wegen! Wir haben unsere erste Ausgabe des TURN ON Magazins produziert und zeigen damit, wie das Medium auch heute bestens funktioniert. Im Fokus: Die Verzahnung von gedruckten und digitalen Inhalten entlang der Customer Journey. Spannende Storys aus dem Magazin erzählt das TURN ON Team mit Videos und aufwendigen Kaufberatungen online weiter – und umgekehrt.

Das neue TURN ON Magazin mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren bietet crossmediales Infotainment zu den Themen Tech, Kino und Serien, Games und Smart Living. „In Kombination mit unseren Social-Media-Kampagnen und dem starken YouTube-Auftritt erreichen wir die Kunden von SATURN nun auf allen Kanälen“, sagt Chefredakteur Benjamin Bockholdt.

Alles aus einer Hand: Wie gut das neue Konzept ankommt, beweist das einhellig positive Feedback des Kunden und der Nutzer. Neugierig geworden? Hier können Sie sich online durch die Erstausgabe klicken.

Internationales Geschäft wächst

Seit 2019 setzten wir für einen Großkunden ein spannendes internationales Projekt um: Wir produzieren hochwertigen SEO-Content für Zielgruppen in verschiedenen Ländern. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit möchte der Kunde nun ausbauen. Zu den bisher sechs Ländern, unter anderem die USA und Brasilien, gesellen sich Russland, Italien und Spanien.

Dabei bleibt es nicht, der Kunde hat uns mit einem weiteren spannenden Auftrag betraut: Künftig erstellen wir internationalen Content auch für zwei weitere Marken aus seinem Hause. Knapp 50 Mitarbeiter von Content Fleet werden dann für diesen Kunden tätig sein.

Neues Audit für noch genauere SEO-Analyse

Innovation aus dem SEO-Team: Die Content Fleet Experten haben mit der Content-Potenzialanalyse (CPA) ein neues, umfangreiches Audit entwickelt, um Nutzersignale, Rankings, Traffic, eingehende Links und die SEO-Optimierung der Inhalte noch eingehender zu untersuchen.

Auf Basis der Analyse geben unsere SEO-Experten klare Handlungsempfehlungen für das komplette Projekt ab, mit Priorisierungen und Details für jede einzelne Seite. Max Braun, Director SEO & Performance: „Wir freuen uns, unseren Kunden künftig dieses Audit anbieten zu können. Es zeigt übersichtlich auf, welcher Content in Form von Aktualisierungen signifikante Ranking-Gewinne generieren kann - oder auch besser gelöscht werden sollten, weil Google diese Inhalte eher als Spam einstuft.“